Nach einem erfolgreichen Unternehmenskauf ist „Business as usual“ keine sehr vielversprechende Strategie für die sich daran anschließende Integration des gekauften Unternehmens. Der im Kaufpreis eventuell enthaltene Aufpreis (Goodwill / Premium) ist nur dann sinnvoll investiert, wenn die geplanten Synergien schnell und effizient umgesetzt werden. Eine hohe Geschwindigkeit bei der Umsetzung, verbunden mit der Konzentration auf das Wesentliche sowie Nutzung des Momentums, das sich aus der Unternehmenstransaktion selbst ergibt, sind daher für eine erfolgreiche Integration entscheidend.

Unsere Post Deal Services umfassen:

  • Integrationsmanagement: Analyse der Integrationsrisiken und –chancen sowie Erarbeitung und Umsetzung von Lösungen; schon im zeitlich vorgelagerten Due Diligence Prozess werden diese Aufgaben bearbeitet; sie können aber erst nach erfolgter Transaktion abgeschlossen werden;
  • Identifizierung und Implementierung notwendiger Day1-Day100 Aktivitäten
  • Fortlaufende detaillierte Analyse der werttreibenden Faktoren (Value Driver Analyse) sowie Überwachung der Erzielung von Synergien (Synergy Tracking)
  • Sicherstellung der Übereinstimmung der Finanzstandards bei der Tochtergesellschaft mit den Finanzstandards der Muttergesellschaft
  • Angleichung der Finanz-Managementsysteme (Reporting und Controlling), insbesondere auch um den Anforderungen von finanzierenden Banken oder Finanzinvestoren gerecht zu werden
  • Analyse der Unternehmenskulturen
  • Anpassung der Organisationskultur

Da jede Unternehmensintegration einen individuellen Charakter hat, werden wir mit Ihnen einen maßgeschneiderten Aufgabenkatalog erarbeiten, dessen Abarbeitung sich sinnvollerweise an eine erfolgreiche Unternehmenstransaktion anschließt. Daher erhebt unsere Liste der Post Deal Services auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern wird jederzeit um Sachverhalte ergänzt, die Ihnen wichtig sind und „am Herzen“ liegen.